Das Team der BBHT hat im März 2016 ein verlängertes Wochenende in Aberdeen, der Ölhauptstadt Europas, verbracht. In diesem Rahmen haben wir gemeinsam BBHT interne Unternehmensprozesse optimiert, inspirierende Themen für unsere Beratungstätigkeit besprochen und den Teambildungsprozess intensiv fortgeführt. Die Arbeit an den Themen und Prozessen stand dabei natürlich im Fokus, aber auch teambildende Elemente wie der Besuch der Glen Garioch Whisky Distillery und ein Spaziergang in der frischen Nordseeluft durch Dunnottar Castle, einem beeindruckenden Ort, an dem vor 1.100 Jahren die Schotten gegen die Wikinger gekämpft haben, kamen nicht zu kurz.

Die Hafenstadt Aberdeen strahlt mit ihren vielen Studenten und dem Geld durch die Ölförderung eine pulsierende Lebendigkeit aus, die im Kontrast zum 200 Jahre alten Stadtzentrum aus grauem Granit steht. Samstagnacht quollen die leicht verregneten Straßen, Pubs, Restaurants und Clubs über mit gut gelaunten Menschen aller Altersgruppen. Hier hat sich die BBHT mit einer Altersspanne von Ende 20 bis Anfang 50 sehr wohlgefühlt.

Erster Tagesordnungspunkt war die gemeinsame Überarbeitung der Strategie zum Mitarbeiter Recruiting. Unter der Moderation der Berater Ina Stockhorst und Rafael Gorecki wurde das zukünftige Vorgehen der BBHT zur Personalgewinnung erarbeitet und eine neue Vorlage für Stellenausschreibungen geschaffen. Das personelle Wachstum um herausragende Mitarbeiter ist ein wichtiges Ziel der BBHT Unternehmensführung. Das Ergebnis dieser Session sind inspirierende und innovative Ideen und Konzepte, die wir nun sukzessive umsetzen werden. Zudem ist deutlich geworden, dass wie im Vertrieb auch in der Mitarbeiteranwerbung eine Beteiligung aller Kolleginnen und Kollegen gefordert und erforderlich ist.

Dunnottar CastleAnschließend beleuchteten wir einen weiteren wichtigen Baustein der Unternehmensstrategie: Die kontinuierliche Themenarbeit, die es uns ermöglicht, unsere Kunden auch in Zukunft am Puls der Zeit beraten zu können. Hier stellt sich die Frage der Vereinbarkeit der Themenarbeit mit der Beratungstätigkeit in häufig zeitkritischen Kundenprojekten. Auf dem Prüfstand stand dabei insbesondere die inhaltliche Gestaltung des monatlichen Thementags. Auch hier gab es intensive und spannende Diskussionen. Das Ergebnis ist die gemeinsame Festlegung eines Vorgehens zur Neuausrichtung der internen BBHT Thementage sowie die konkrete Planung der kommenden Themen.

Neben der Optimierung der internen Prozesse war es uns auch wichtig, uns intensiv mit einem aktuellen Thema zu beschäftigen. Dazu haben unsere Berater Björn Brinkmann und Björn Eilers einen inspirierenden Blick auf das Thema Digitalisierung gegeben. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der Bedeutung und der möglichen Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Kunden in der Versicherungs- und Bankwirtschaft und der damit verbundenen Chancen und Risiken für unsere Dienstleistungen. Auch hier haben wir das gesamte Team integriert und die Disruption der Branche und die Auswirkungen analysiert und mögliche Maßnahmen erarbeitet, die Finanzdienstleistungsunternehmen ergreifen können, um den Herausforderungen zu begegnen.

Glen GariochIn Glen Gairoch nahmen wir an einer Führung durch die historischen Gebäude der 1797 gegründeten Glen Garioch Whisky Distillery teil. Dabei wurde uns ein spannender Einblick in vergangene und aktuelle Produktionsprozesse gegeben, und wir konnten auch die verschiedenen Varianten des Enderzeugnisses verköstigen. Auf einem weiteren Ausflug besichtigten wir die spektakuläre Ruine von Dunnottar Castle auf einer Landzunge an der schottischen Ostküste. In dieser Burg gastierte schon Mary Stewart und hier wurden die schottischen Kronjuwelen vor dem Zugriff durch die Engländer versteckt. Auch heute ist Dunnottar Castle noch ein inspirierender und bezaubernder Platz mit einem wunderbaren Blick auf die Nordsee.

In der abschließenden Retrospektive kam trotz der vorhergehenden anstrengen Abendveranstaltung noch einmal Euphorie auf. Wir waren uns einig darüber, dass das Wochenende die BBHT als Team noch enger zusammengeschweißt hat und dass wir wichtige Themen in einer großartigen Atmosphäre bewegt haben. Auch haben wir die ersten Vorschläge für das nächste Event gesammelt – und das wird nach dieser Erfahrung sicher kommen. Am Ende stand ein Wort, das allen in den Tagen in Schottland mehrfach begegnet ist: Awesome!

Andreas Heuer
Autor: Andreas Heuer
Andreas Heuer ist als Geschäftsführer und Projektleiter bei der BBHT Beratungsgesellschaft tätig. In vielen Projekten hat er als Projektleiter oder Business Analyst mitgewirkt. Sein Fokus liegt auf Projektmanagement und Anforderungsmanagement in komplexen Umfeldern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok