Der erste Thementag 2022 liegt hinter uns. Letzten Freitag haben wir vor allem unsere persönlichen Wünsche für das Jahr 2022 sowie unsere Unternehmenskultur in den Fokus genommen. Zu Beginn hatten wir in digitalen Kleingruppen ausreichend Zeit, auf einem Miro-Board festzuhalten, worauf wir uns in diesem Jahr besonders freuen.

Ein schönes buntes und vor allem gemeinschaftliches Board entstand, auf welchem schnell erkennbar war, dass uns allen sehr ähnliche Themen am Herzen liegen. Die meisten wünschen sich im Jahr 2022, dass Zusammenkommen und Unternehmungen wieder im echten Leben stattfinden können. Sei es mit der BBHT in Form einer Unternehmensfahrt, des Thementages und des Sommerfestes oder sei es im Privaten auf Feiern, Konzerten, im Urlaub oder im Ausüben der Hobbies. Wir allen freue uns wahnsinnig auf eine wärmere Jahreszeit, in der hoffentlich mit bestem Gewissen die Gemeinschaft im Büro aber auch im privaten Alltag jeder und jedes Einzelnen wieder mehr gelebt und gefeiert werden kann.

 

 

Im Anschluss erhielten wir Updates aus dem Vertrieb und Personal. Mit der Gewinnung eines neuen Kunden sind wir vertrieblich sehr gut ins neue Jahr gestartet und freuen uns auf den baldigen Projektstart.  Im Bereich Personal haben wir Revue passieren lassen, welche Mitarbeitenden uns seit dem letzten Jahr bereichern und auf welche neuen Kolleginnen und Kollegen wir uns in diesem Jahr freuen können.

Nach der Kaffeepause wartete die Idee eines neuen Formates auf uns. #FragDeineBBHT soll als zukünftiges Format all die Fragen beantworten, die uns im Arbeitsalltag aufkommen. Konkret bedeutet das, dass wir zunächst gemeinsam Fragen sammeln, die sämtliche Bereiche wie zum Beispiel das Daily Business, den Vertrieb, die Kommunikation, den HR,-Bereich, Kunden, Projekte, Entwicklung, Kolleg:innen usw. betreffen. Es wird also alles, was wir uns schon mal gefragt haben, was uns interessiert und was wir vielleicht aufgrund von Corona weniger gut im Büro-Flur besprechen konnten, gesammelt. Sobald ein erster Überblick über die Frage besteht, überlegen wir gemeinsam, ob man die Beantwortung der Fragen am Thementag, in einem Workshop oder in kleinen (digitalen) Interessensgruppen bespricht. 

Anknüpfend daran wurde unter dem Stichwort #BBHTGestalten dazu angestoßen, unsere Unternehmenskultur zu reflektieren. Die Unternehmenskultur rückt durch die Corona-Pandemie vielleicht mehr in den Hintergrund oder wird sogar erschwert. Deshalb setzen wir uns zum Ziel in den nächsten Monaten aktiv an unserer Unternehmenskultur zu arbeiten. Durch den Austausch darüber, was gut läuft, was verbessert werden könnte und was im digitalen Kontext gewünschte Formate und Umgangsweisen sind, möchten wir unsere Kultur trotz Corona stärker erlebbar machen.

Zuletzt gab das Marketing-Team einen Rückblick auf das Jahr 2022, bevor es in die Retro ging. Für das Feedback zum Thementag wurde dieses Mal ein virtueller Ball geworfen, sodass jeder Mitarbeitende kurz Zeit hatte, Feedback zu geben. Ein gelungener Thementag mit wichtigen Anstößen und ersten Schritten für interne Themen wie z.B. die Unternehmenskultur. Wir freuen uns auf den nächsten Thementag und bedanken uns bei der Moderatorin und allen Teilnehmenden für diesen schönen Freitag-Vormittag!

 

 

 

Hanna Göke
Autor:in: Hanna Göke
Hanna Göke ist im Bereich Marketing und Social Media bei der BBHT Beratungsgesellschaft tätig. Sie bringt ihre Erfahrungen in den Bereichen Marketing und Social Media seit 2020 in das Unternehmen ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.