Block
Success Story @BAG.

Erfolgreiche Projekte sind keine Selbstverständlichkeit,
sondern Ergebnis eines gemeinsamen Verständnisses,
vertrauensvoller Zusammenarbeit
und der Motivation eines jeden Einzelnen.

Dies ist einer dieser Erfolge.

 

Eine neue Welt entsteht – Rundum sorglos bei der Individualsoftware-Entwicklung

Wie schafft man für den Kunden ein Rundum-sorglos-Paket, wenn die bisherige Software reibungslos durch eine neue Individualsoftware abgelöst werden soll? Welche Schnittstellen müssen betrachtet und miteinander verknüpft werden, damit die Komponente in die neue Systemumgebung integriert werden kann? Und wie lässt sich die Funktionalität optimal erhalten, wenn sowohl die alten als auch die neuen fachlichen Anforderungen miteinander vereint werden müssen?

Genau mit diesem All-in-One-Paket hat die BBHT zusammen mit ihrem Kunden Atruvia eine Erfolgsgeschichte geschrieben – die Neuentwicklung einer bereits bestehenden Individualsoftware für die BAG Bankaktiengesellschaft. Um eine vollständig in das Kernbanksystem agree21 integrierte Individual-Anwendung zur Bewertung und zum Ankauf problembehafteter Kredite und Kreditsicherheiten zu entwickeln, stellt die BBHT ihre fachliche und organisatorische Expertise zur Verfügung.

 

Zitat BAG
Image is not available
Alfons Deimel, BAG Bankaktiengesellschaft, Projektleiter agree21-Migration

BBHT hat sehr früh im Projekt die Herausforderungen in der Umsetzung der Anforderungen der BAG verstanden. Unsere Fachexperten konnten sich aufgrund der agilen Vorgehensweise sehr schnell ein erstes Bild des jeweiligen Entwicklungsstandes machen. Gemeinsam haben wir ein Ergebnis geschaffen, das weit mehr als nur ein Nachbau der bisherigen Lösung ist. Sowohl die Funktionalität als auch die Qualität der neuen Software wurden deutlich gesteigert.

BAG
Image is not available

Die BAG Bankaktiengesellschaft (BAG) ist ein Spezialkreditinstitut der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken mit Vollbanklizenz (sog. CRR-Institut) mit Sitz im westfälischen Hamm. Als nahezu 100%ige Tochter des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR) ist die BAG das Kompetenzzentrum des Genossenschaftssektors für die Bearbeitung und den Ankauf von problembehafteten Kreditengagements, Immobilien und Beteiligungen.

previous arrow
next arrow
Atruvia
Image is not available

Die Atruvia ist der IT-Dienstleister der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Somit bietet sie unter anderem den Rechenzentrumsbetrieb und bankenspezifische Software für die Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland, sowie für weitere Spezial- und Privatbanken.

Atruvia
Image is not available

Die Atruvia ist der IT-Dienstleister der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Somit bietet sie unter anderem den Rechenzentrumsbetrieb und bankenspezifische Software für die Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland, sowie für weitere Spezial- und Privatbanken.

previous arrow
next arrow

  Vorteile für unsere Kunden

 

  • Ein Rundum-Sorglos-Paket: Von Analyse und Reverse Engineering, über die Konzepterstellung und Übernahme des Projektmanagements bis hin zu fachlichen und technischen Abstimmungen sowie der Testbegleitung hat BBHT das Projekt während der kompletten Laufzeit begleitet – also von Beginn bis zur Inbetriebnahme und Weiterentwicklung sowie Wartung.
  • Die Integration von individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmte Prozesse in die bestehenden komplexen Strukturen boten die notwendige Flexibilität.
  • Fachliches Knowhow gepaart mit technischer Expertise und Kommunikationsstärke in alle Richtungen sind die elementaren Erfolgsfaktoren der BBHT für dieses gelungene Kundenprojekt.

 

  Keyfacts

 

  • bis zu 16 Projektmitarbeitende 
  • > als 2 Jahre Projektlaufzeit 
  • 4 Standorte in 2 Ländern
  • 8 beteiligte Unternehmen
  • > als 15 technische Schnittstellen
  • 100 % hybrides Projektmanagement

 

  Werkzeuge/Toolbox

 

  • Ursprungscode in Java und Cobol, Neuumsetzung in Java
  • Mockups mit Balsamiq
  • Remote-Austausch mit GoToMeeting
  • Aufgabenverwaltung über Atlassian Jira
  • Konzeption und Dokumentation über Atlassian Confluence
  • Testplanung und -dokumentation sowie Fehlerverwaltung über Aqua Cloud

 

Die Entwicklung und Entstehung einer neuen Welt

 

 
 

Der Blick auf den Planeten

Möchte man eine Software erneuern, muss der Blickwinkel zunächst auf die bestehende Welt gerichtet sein. An erster Stelle steht oftmals die grundlegende Analyse. Das dafür notwendige bankfachliche und technische Verständnis wurde durch das BBHT-Team eingebracht. Durch Analyse und Testing des Ursprungscodes (Java und Cobol) wurden zahlreiche Schnittstellen untersucht und die Fachlogik der abzulösenden Anwendung analysiert; insbesondere dann, wenn keine früheren Expertisen bzw. Entwickler oder umfassende Dokumentation mehr zur Verfügung standen. Die Herausforderung, nicht nur eine bestehende Softwarelösung zum Ankauf problembehafteter Kredite in ein neues Kernbankverfahren zu integrieren, sondern auch vorhandene Funktionalität und neue Anforderungen in einem Konzept zu vereinen, nahm das Team der BBHT gerne an.

 
 
 

Der Blick auf das Planetensystem

Nun hieß es, den Blickwinkel auf die Nachbarplaneten zu erweitern: Nicht nur die abzulösende Software musste verstanden, sondern auch die Integration in die neue Systemumgebung konzeptioniert werden. Dafür waren die Betrachtung unterschiedlicher Umsetzungsszenarien und gemeinsame Architekturentscheidungen wesentliche Grundpfeiler. In Remote- und Präsenz-Workshops wurde zusammen mit dem Kunden die Umsetzung der fachlichen Anforderungen unter Berücksichtigung der technischen Schnittstellenlandschaft erarbeitet. Der große Vorteil: Der gegenseitig intensive Know-how-Aufbau und das gemeinsame Commitment veranlasste alle Beteiligten, an einem Strang zu ziehen.

 
 

Die Interaktion im Universum

An einem Strang zu ziehen heißt wiederum auf die gegenseitige und sich ergänzende Expertise zu bauen. In verteilten Teams wurde die neue Anwendung sukzessive implementiert, Schnittstellen nach und nach angebunden und die Qualität im Nearshore-Testing umfassend sichergestellt. Nicht nur die fortwährend gestaltete Dokumentation verschaffte einen allumfassenden Überblick; durch die „clickable Mockups“ war es bereits vor der Implementierung möglich, das spätere Ergebnis erlebbar zu machen. Somit waren die Stakeholder in jede Phase der Entwicklung involviert.

 
 

Eine neue Welt entsteht

Durch die intensive Zusammenarbeit aller Projektbeteiligten mit der BAG konnte die Bank die Entstehung ihrer neuen Welt Schritt für Schritt mitverfolgen und mitgestalten. Da sich je nach Wissens- und Entwicklungsstand Bedürfnisse ändern können, wurden Anforderungen - über das klassische Projektmanagement hinaus - in einer agilen Arbeitsweise umgesetzt. So konnten Änderungen schnell und unkompliziert berücksichtigt werden. Dies wurde insbesondere in der intensiven Testbegleitung durch die BAG deutlich.

 

 

Ein erfolgreicher Abschluss

Mit dem Beginn der Inbetriebnahme begleitete die BBHT ebenfalls die Wartung.
Insgesamt blicken wir zusammen mit der BAG auf ein sehr erfolgreiches und interessantes Projekt zurück.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Projektbeteiligte der BAG Success Story

 

Nils Haversath

Nils Haversath ist Senior Berater der BBHT Beratungsgesellschaft. Mit seiner Expertise sowohl im klassischen als auch agilen Projektmanagement führt er Teams auch in kritischen IT-Projekten zum Erfolg. Seine organisatorischen Fähigkeiten kombiniert er mit seinem umfangreichen bankfachlichen Wissen und kann so je nach Bedarf und individuell Aufgaben übernehmen. Durch die Kommunikation mit der BAG auf Augenhöhe schaffte er in jeder Projektsituation eine konstruktive und transparente Zusammenarbeit aller Stakeholder. 

Lena auf der Landwehr

Als Beraterin übernimmt Lena auf der Landwehr unterschiedliche Rollen vor allem mit fachlichem Fokus. Ihr Studium der Wirtschaftsinformatik und ihr fachliches Know-how gepaart mit ihren kommunikativen Fähigkeiten ermöglicht es komplexe Sachverhalte und Projekte in kurzer Zeit zu strukturieren und eine umfassende und auf die Anforderungen zugeschnittene Lösung zu konzipieren. Ihre Stärken konnte sie in das BAG Projekt einbringen und somit das Projekt zu einem beachtlichen Erfolg führen. 

Bernd Mekes

Bernd Mekes ist als Berater in unterschiedlichen Projekten der BBHT Beratungsgesellschaft tätig. Als studierter Mathematiker bringt er seine analytischen Fähigkeiten und schnelle Auffassungsgabe in komplexe IT-Projekte ein. Mithilfe seines bankfachlichen Know-Hows erarbeitet er passgenaue Lösungskonzepte für die individuellen Herausforderungen unserer Kund:innen. Durch seinen Blick für die wesentlichen Details und durch die entsprechend hohe Qualität des Konzepts legte er frühzeitig den wertvollen Grundstein für die BAG Success Story.  

Kontaktieren Sie uns  PDF herunterladen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.