Im Rahmen von BBHT #makingadifference haben wir den damals angekündigten „Oster-Lockdown“ dazu genutzt, einen Blick in unsere Kleiderschränke zu werfen, um nicht oder kaum getragene Kleidungsstücke auszumisten. Die primäre Idee dabei war, die aussortierten Kleidungsstücke an Bedürftige zu spenden. Gleichzeitig konnte sich jede:r Einzelne nochmals bewusst mit der Menge seiner/ihrer Kleidungsstücke auseinandersetzten und diese hinterfragen.

BankDie Corona-Pandemie bedeutete für viele von uns die Verlagerung der Arbeitsstätte in die eigenen vier Wände. Deshalb konnte der Leitsatz, dass jedes Kleidungsstück, welches nicht im zurückliegenden Jahr getragen wurde und nicht einem speziellen Anlass dient, entbehrlich ist, nur bedingt beherzigt werden. Insbesondere „nach der Pandemie“ mögen die ein oder anderen Kleidungsstücke darauf warten, zu einem feierlichen Anlass, einem Abend mit Freunden oder aber im Projekt beim Kunden vor Ort wieder getragen zu werden. Nichtsdestotrotz hat die Pandemie die meisten von uns dazu gebracht, über sämtliche Bereiche und Bestandteile unseres Alltags nachzudenken und diese bewusst zu reflektieren. Dazu gehört in vielen Fällen eben auch Kleidung und unser Umgang mit dieser.

Bei unserem BBHT-internen Aufruf zum Ausmisten ist einiges an Damen- sowie Herrenkleidung zusammengekommen. Wir haben uns dazu entschieden, die Herrenkleidung der Bahnhofsmission Münster zukommen zu lassen. Die Bahnhofsmission Münster ist laut eigener Website „eine niederschwellige, soziale Einrichtung im Münsteraner Hauptbahnhof. Jeder Mensch kann, unabhängig von seiner von seinem Alter, seiner Herkunft und seiner Religionszugehörigkeit im Rahmen der Öffnungszeiten die Hilfe der Bahnhofsmission in Anspruch nehmen.“

Die Damenkleidung haben wir der „Aktion Kleiner Prinz - Internationale Hilfe für Kinder in Not e.V.“ zukommen lassen. Gespendete Kleidung wird von der Aktion entweder auf dem eigenen Trödelmarkt zugunsten von Kinderhilfsprojekten verkauft oder aber nach Rumänien oder Bosnien weitergeschickt, um dort an Bedürftige verteilt zu werden.

Wir hoffen, dass wir mit unserer ersten BBHT-Kleiderspende einen kleinen Beitrag leisten konnten und einigen Menschen mit der gespendeten Kleidung eine Freude bereiten konnte. Auf viele weitere Kleiderspenden!

 

Moritz Mersmann
Autor: Moritz Mersmann
Moritz Mersmann ist als Business Analyst bei der BBHT Beratungsgesellschaft tätig. Seine fundierten Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Requirements Engineerings und des Business Process Managements bringt er seit 2020 in die Projekte unserer Kunden in der Finanzbranche ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.